Coaching


Der Begriff „Coach“ stammt aus dem Englischen und bedeutet ursprünglich (Pferde-)Kutsche.  Er beschreibt ein Instrument, das es Menschen ermöglicht, schneller von einem Ort zum anderen zu gelangen.  Coaching kann vor diesem Hintergrund als Entwicklungsinstrument oder Katalysator bezeichnet werden. Das angestrebte Ziel formuliert der Coachee selbst, der Coach begleitet ihn auf dem Weg dorthin.  Er liefert jedoch keine Lösungen, sondern fungiert als (wert-)neutraler Gesprächs- und Interaktionspartner.  So eröffnet und erleichtert der Coach seinem Coachee den Prozess der Weiterentwicklung und begleitet ihn dabei.

 

Coaching ist eine Möglichkeit herauszufinden, was bisher die gewünschten Ergebnisse, die Sie gerne haben wollten, blockiert hat.

 

Der Schwerpunkt liegt darin, ungünstige Einflussfaktoren wie negative Meinungen, Überzeugungen, Vorurteile und dysfunktionale Standpunkte in Arbeitszusammenhängen aufzudecken und aufzulösen.

Grafik eines Eisbergs
© Ina Temp

 

 

 

 

 

Das Eisbergmodell macht deutlich, dass unsere innersten Überzeugungen mit den Ergebnissen, die wir in unseren Leben haben im Zusammenhang stehen.

Das Eisberg-Model zeigt im unteren Teil das große Gewicht unbewusster Überzeugungen. Sie sind die Basis unserer Entscheidungen und unseres Verhaltens. Dabei können sie sowohl motivieren als auch gegen Weiterentwicklungen blockieren. Wenn Schulungen nur an der Spitze des Eisbergs ansetzen, werden positive Veränderungen fast unmöglich.

 

Im Coaching gucken wir nicht nur auf die Ergebnisse oberhalb der Wasseroberläche, sondern wir gucken unterhalb der Wasseroberfläche die innersten Überzeugungen an, die unseren gewünschten Ergebnissen möglicherweise im Wege stehen.

Diese Überzeugungen werden im Coaching beleuchtet und gewandelt um die gewünschten Ergebnisse zu erreichen.

Ihr Nutzen:

  • Die eigene Führungsrolle finden
  • Sich selbst nicht aus dem Auge verlieren
  • Stärkung Ihrer Führungskompetenzen
  • Potentialentfaltung (Stärken/Schwächen Analyse)
  • Optimierung der Kommunikationsfähigkeit
  • Optimierung des Entscheidungs- und Konfliktmanagements
  • Optimierung der Delegationsfähigkeit
  • Veränderungsprozesse effizient umsetzen
  • Selbst- und Zeitmanagement
  • Leistungsoptimierung und Motivation
  • Stressbewältigung
  • Verbesserung der Zusammenarbeit im Team
  • Selbstführung
  • Entscheidungsfindung
  • Krisenbewältigung

Anlässe für Coaching:

  • Persönliche Weiterentwicklung
  • Die Führungskraft als Coach
  • Führungswechsel (Einarbeitung in eine neue Führungsposition)
  • Vom Kollegen zur Führungskraft
  • Teamführung und Mitarbeitermotivation
  • Kommunikation und Konflikte (Führen von Mitarbeitergesprächen)
  • Aktuelle Herausforderungen und wichtige Entscheidungen meistern
  • Neuorientierung
  • Die eigenen Ziele verfolgen
  • Zielfindung
  • Selbstverwirklichung

Mein Angebot zeichnet sich dadurch aus, dass wir an die Ursachen für die Störung herangehen und diese gemeinsam beheben, d.h. wir arbeiten an der Wurzel des Problems und beschneiden nicht nur die Äste.